Christiane Schwagrzinna, geb. Will

Rechtsanwältin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Reitlehrerin (FN), lebt und arbeitet in Berlin, verheiratet, zwei Kinder

Seit 2010 arbeite ich als Reittherapeutin für Kinder und Erwachsene,  wobei ich mich auf die Unterstützung in psychische Belastungssituationen und die Behandlung von psychischen Störungen, insbesondere im Bereich der affektiven, der neurotischen und der somatoformen Störungen spezialisiert habe.  Ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in der begleitenden Therapie von Entwicklungsstörungen bei Kinder, sowie der Hilfe bei Verhaltens- und emotionalen Störungen  bei Kindern und Jugendlichen.
 
Vita
Ursprünglich ausgebildet als Juristin für Arbeits- und Wirtschaftsrecht war ich ab 1996 zunächst in Bremen, später in Berlin und Potsdam für namenhafte Kanzleien tätig (Rechtsanwälte Dr. Gätjen und Partner/Bremen; Rechtsanwaltskanzlei Weishaupt/Berlin; Rechtsanwälte Dr. Diestel/Potsdam). In dieser Zeit konnte ich unterschiedlichste Führungspersönlichkeiten und ihre Wertvorstellungen kennen lernen.
 

2004 machte ich mich selbstständig und eröffnete eine Kanzlei für Arbeitsrecht in Berlin. Hier konnte ich meine eigenen Vorstellungen von einer gelungenen Mandatsbearbeitung verwirklichen - ich war überwiegend für Arbeitnehmer tätig, die mit beruflichen Schwierigkeiten konfrontiert waren. Dabei fiel mir auf, dass ein gewonnener Prozess meinen Mandanten keine echte Zufriedenheit gab, vielmehr tauchte bald ein neues Problem auf. Die Ursache blieb jedoch oftmals dieselbe - eine Störung der Beziehungsfähigkeit, zu den Mitmenschen und sich selbst. 2006 entschloss ich mich daher, mich nicht länger den Symptomen, also den rechtlichen Auseinandersetzungen, zu widmen, sondern den Ursachen der Konflikte selbst auf den Grund zu gehen.

 

In dieser Zeit lernte ich Monty Roberts persönlich kennen und war sofort fasziniert von seiner Art des gewaltlosen Umgangs mit Pferden.

Ich wusste, dass sich viele seiner Prinzipien auf die zwischenmenschliche Beziehungsgestaltung übertragen ließen und entwickelte in den folgenden Jahren das ASV-Training im Selbstversuch: Ich zog auf´s Land, hütete vom Pferd aus unsere Schafe, zog Lämmer mit der Flasche groß und lebte im Einklang mit der Natur- vor Gericht war ich nur noch in eigener Sache, als Bevollmächtigte für unseren Betrieb "Victor´s Müritzlamm" in Mecklenburg-Vorpommern. Diese Zeit, in der ich heiratete und auch meine beiden Kinder geboren wurden, brachte mich zu mir selbst und ließ mich meinen eigenen Weg finden.

 

Neben meiner beruflichen Entwicklung prägte mich der Leistungssport, von 1988 bis 2003 gehörte ich fast durchgängig der deutschen Nationalmannschaft im Rudern an. Ich wurde vielfache Deutsche und internationale Meisterin, war über Jahre siegreich in mehreren olympischen Bootsklassen. Im Team unter der erfolgreichsten Rudertrainerin der Welt, Jutta Lau, wurde ich 1998 Athletensprecherin und Weltmeisterin. Der Teamsport Rudern hat mir gezeigt, welche Bedeutung Beziehungen für das Erreichen oder Verfehlen eines Ziels haben. Und welche Kraft in gelungenen Beziehungen stecken kann.

   

Meine Erfahrungen in der Wirtschaft und im Leistungssport haben mich schließlich beflügelt, eigene Wege des positiven Umgangs mit Menschen zu suchen. Die Pferde helfen mir heute dabei, so zu sagen als Medium, meine ganz persönliche Erfolgsgeschichte zu vermitteln. Seit 2010 arbeite ich als Coach, Ausbilderin und Heilpraktikerin für Psychotherapie in Berlin.

Die Pferdefrau - Christiane Schwagrzinna