Coaching nach Monty Roberts: Souveräne Lebensführung ohne Gewalt 

Ich möchte Ihnen eine Methode des Coachings vorstellen, die über die kognitiven Inhalte vieler Seminare in diesem Bereich hinausgeht. Das von mir in Zusammenarbeit mit Monty Roberts entwickelte ASV-Coaching (Übungen für Achtsamkeit, Selbstverantwortung und Vertrauensbildung) macht wesentliche Grundsätze für das Gelingen der beruflichen und privaten Lebnsgestaltung erfahrbar und damit erlernbar. Denn welche Informationen tatsächlich verinnerlicht werden, hängt entscheident vom emotionalen Gehalt einer Botschaft ab. Wer aber selbst erlebt, wie ihm ein fliehendes Pferd schließlich freiwillig folgt, vergisst diese Erfahrung nicht mehr.

 

 
Die Arbeit mit dem Pferd zeigt, welche Wirkungen wir als Menschen, aber auch als Führungspersönlichkeiten tatsächlich haben. Pferde können sich nicht verstellen, sind stets authentisch,  reagieren unmittelbar auf das Verhalten des Menschen. Es sind kraftvolle und wehrhafte Tiere, die nur dann zur Kooperation und Unterordnung bereit sind, wenn die Kommunikation zwischen Mensch und Pferd stimmt. Hart zu arbeiten und sogar Höchstleistungen für „ihren Menschen“ zu vollbringen, liegt in der Natur domestizierter Pferde. Dazu muss sich ein Pferd jedoch verstanden, sicher und geachtet fühlen. Dem Pferd diese Gefühl zu vermitteln, macht ein gelungenes ASV-Training aus. Und wer seine Beziehung zum Pferd geklärt hat, kann sein Verhalten auf den Umgang mit seinen Mitmenschen übertragen. Berufliche und private Beziehungen werden um so harmonischer, aber auch tragfähiger, je klarer die eigenen Botschaften sind.
 

Beim ASV-Training harmonieren Mensch und Pferd miteinander. ASV steht für Achtsamkeit, Selbstverantwortung, Vertrauen. Mein Konzept basiert auf der Join-up Methode, die Monty Roberts, der Pferdepflüsterer, entwickelte. Durch meine Arbeit stelle ich das Join-up auf eine psychologische fundierte Grundlage. Ausgangspunkt ist die Sprache der Pferde. ASV-Training orientiert sich am natürlichen Verhalten wild lebender Mustangs und macht so eine effektive und gewaltfreie Kommunikation mit dem Pferd möglich. Zwangsmittel werden überflüssig, das Pferd wird zum kooperativen Partner, manchmal sogar zum Freund.

 

ASV-Training lässt sich hervorragend für die Optimierung des eigenen Lebens- und Führungsstils nutzen. Stets mit dem Ziel, Teil eines kooperativen, motivierten und effektiven Teams zu werden. Darüber hinaus kann die Arbeit mit dem Pferd auf viele Bereiche des menschlichen Denkens, Erlebens und Verhalten übertragen werden. So kann der Mensch über den Kontakt zum Pferd eine vertrauensvolle und eigenverantwortliche Sicht auf sich selbst, seine zwischenmenschlichen Beziehungen und die Welt im Ganzen entwickeln.

Rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie mir: Ich freue mich darauf, Ihnen vielleicht ganz neue Wege im Umgang mit Pferden, mit Ihrem Team und nicht zuletzt mit sich selbst zu zeigen!

Die Pferdefrau - Christiane Schwagrzinna